Das Trumpeltier


Seit kurzem steht das Trumpeltier
quietschvergnügt in unsrer Tür.
Es trumpelt hier und trumpelt dort,
treibt's auf der schwachen Pflänzchen Ort.
Es brüstet sich ob seiner groben Tritte
und pfeift auf Etikett und Sitte.

  Das Trumpeltier hat immer viel zu fressen,
was Hunger heißt hat es vergessen.
Es wohnt in einem hohen Turm
und schaut von dort bei Sonnenschein und Sturm
herab auf unsre kleine Welt,
die es für die seine hält.

  Das Trumpeltier hat einen schrägen Blick,
der ihm verhilft zu seinem Glück.
Es sieht die Welt nur schwarz und weiß.
Sein Tastsinn fühlt nur kalt und heiß.
Für alles andre ist es unsensibel
und ist für es von größtem Übel.

  Das Trumpeltier ist sehr vermessen,
seine Stärke ist Vergessen.
Nach wilder Paarung ist es süchtig,
treu sein ist ihm nicht so wichtig.
Ist seine Alte dann veraltet,
wird eine Jüng're eingeschaltet.
Dieses hält es für sein Recht,
denn es hat das stärkere Geschlecht.

  Doch des Trumpeltieres liebstes Teil
ist und bleibt das Vorurteil.
Ja, da ist das "Vor" noch gar nicht ausgebrochen,
hat es sein Urteil längst gesprochen.
Die Wahrheit ist im schnurz egal,
zum Vorteil wird's ihm allemal.

  Das Trumpeltier braucht nichts zu lernen.
Die Selbstsucht trägt es zu den Sternen.
Doch die Weisheit wähnt es in den Fernen.
Bei Armut kriegt es Anämie,
bei Demut hat es Amnesie
und schuldbewußt, das ist es nie.

  Das Trumpeltier kann nicht verlieren,
dagegen wehrt es sich mit allen Vieren.
Seht, wie es sich gern feiern lässt
siegreich auf dem Hochpodest!
Doch sieht man hin, was es da nach oben richtet,
einen Fettnapf-Berg hoch aufgeschichtet.

  Das Trumpeltier ist keine Seltenheit,
es trumpelt frech durch unsere Zeit
und wird – das sag' ich hiermit offen –
auch bei uns selber angetroffen.
So stell' dich mutig seinem Bann,
sonst wirst auch du ein Trumpelmann!

 
Bild: Trampeltier01 (Quelle: pixabay.com)

13.11.2016    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.