Hugo die Hyäne


Hugo die Hyäne
klagte: "Immer wenn ich gähne,
bekomme ich Migräne.
Und am schlimmsten ist,
sorry, wenn ich das erwähne,
dabei sträubt sich meine Mähne
und es wackeln alle Zähne."

  Dann sprach Dirk der Däne,
der Wärter der Hyäne:
"Sei froh, ich hab' gar keine Zähne.
Und sorry, da verwein' ich keine Träne.
Du hast im Kopf nur Späne,
was ich durchaus als Vorteil wähne
in Bezug auf die Migräne."

  Darauf meinte die Hyäne:
"Vielen Dank für deine Häme.
Siehst du nicht, wie ich mich gräme
wegen der Migräne.
Dieser Schmerz, mir ist, als führen Kähne
durch den Kopf und meine Späne.
Hast du nicht vielleicht auch Pläne,
wie ich beides in den Griff bekäme,
die Migräne und das Wackeln meiner Zähne, wenn ich gähne?"

  Darauf Dirk: "Neulich meinte die Marlene:
Dir fehlt's an der Hygiene.
Als Beispiel nannte sie die Schwäne.
Blitzeblank sind sie wie eine Gletschersträhne!
Dir aber steht vor Dreck die Mähne.
Du stinkst wie ne' Hyäne
und gänzlich gelb sind deine Zähne.
Wär' ich dein Kopf, ich bekäme auch Migräne.
Entschuldigung, du gehörst in Quarantäne."

  Jetzt weinte die Hyäne
und meinte: "Dirk, du machst, dass ich mich schäme.
Jeder weiß: Sauberkeit
war noch niemals die Domäne der Hyäne.
Wir meiden Wasserhähne
und fressen auch mal Schwäne.
Ich gähne jetzt, damit mich die Migräne
völlig lähme und du mit mir viel Ärger hast, du dummer Däne."

  Da gähnte die Hyäne
und riss den Rachen auf, dass die Migräne käme.
Zumindest waren dieses ihre Pläne.
Doch das war das Angenehme:
Die Migräne fuhr diesmal nicht in die Hyäne.
Die Zähne blieben fest wie eine Gletschersträhne
und unversträubt hing ihre Mähne.

  Da strahlte die Hyäne,
biss über alle Zähne
und rief: "Dirk, du kluger, kluger Däne,
wenn ich mich vor dir nur schäme,
vergeht mir die Migräne
und das trotz der mangelnden Hygiene.
Schnell, ruf sofort Marlene!
Jetzt feiern wir und grillen ein paar Hähne.
Bring' Schnaps, den schütten wir in unsere Späne
und wenn ich spät am Abend wieder gähne,
dann pfeifen wir auf die Migräne!

9.09.2017    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.