Die Sau


Am Feld stand eine Sau.
Ihr Fell war grau vor Schlamm und Dreck.
Ihr Bauch war voller Speck.
Sie blickte weg
und ich zu ihr hinüber.

  Mir fuhr der Schreck
durch meine Glieder:
"Was denkt sich dieses blöde Tier
von mir?
Es denkt wohl, ja genau:
"Ich bin eine blöde Sau
und will an ihren Speck,
nichts wie weg,
sonst kommt er noch
zu mir herüber
und zieht mir eine über!"

  Schon war sie weg, die Sau,
und preschte schnell durch Gras und Kresse
hinein in eine grüne Au.
Ich schrie' ihr nach: "Du meine Fresse,
du bist wirklich nicht sehr schlau!
Hast du ein Glück, dass ich nur Gemüße esse,
man sieht das doch an meinem schlanken Bau."

29.10.2014    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.