Schön ist es in Amsterdam


Schön ist es in Amsterdam.
Alle Wolken fliegen hoch.
Kalte Krachten sehnen sich nach Meer
und die hübschen Frauen auf den hohen Reifen
erfreu'n die kleinen Männerherzen sehr.
Ihre schlanken Schenkel schlagen
entblößend auf den losen Tritt
und selbst bei gramen Alten ragen
Tulpen auf in jedem Schritt.

  Schön ist es in Amsterdam.
Frühling spiegelt sich im weiten Fluss.
Bunte Stimmen sind vereint im Mehr
und von schmalen Hausfassaden
blicken weiße Fenster her.
Auf ihren schlanken Flügel spiegelt
verheißungsvoll ein roten Schein
und so vieles Fremdes igelt
sich in feuchte Tulpen ein.

  Schön ist es in Amsterdam.
Düfte tanzen wild im Hummelreigen.
Kühnste Künste weisen dir ein Ziel
und über weiten Plätzen kreisen
Fahnen bunt im leichten Spiel.
In ihren fahlen Schatten kriechen
ausgemergelt und zerschlissen
hoffnungsferne Seelensichen
zum Gras der Tulpe magisch hingerissen.

  Amsterdam du bist wie ich,
so nah vom Meer umwogen
und doch vom Tulpen süß betrogen.
Wo willst du hin, was willst du sein?
Blütenpracht vom Wasser klamm durchzogen.
Welcher Gott ist dir gewogen,
was hält dich in seinem Bann?
Schön ist es in Amsterdam!

14.09.2017    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.