Scham und Schuld


Scham für Schuld
führt in die Gnade,
wenn sie einen Augenblick nur währt.
Dann tritt die Huld
in meine Schwere,
macht mich leicht
und gibt mir Ehre.

  Scham für Schuld
wird mir zum Schaden,
wenn diese sich nach innen kehrt,
wenn sie dort mit schreiender Geduld
das Ich erfüllt mit ihrer Lehre,
die mich hin zum Tode reicht.
Wehe, wehe, wenn ich das nicht sehe
und ich mich nicht dagegen
schon im Anfang wehre!

29.04.2017    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.