Nur ein Wort


Herr, sprich nur ein Wort
tief hinein, dort wo ich leb'!
Schreib' mit Blut auf steinerne Wand
Deinen Namen in Rot!

  Herr, sprich nur ein Wort,
so zerfleischt sich in mir der Stein,
die Mauern um mich, sie fallen ein.
Ich breche auf
und geh' doch nimmer mehr fort.

  Du Vater, ich Kind,
gefunden,
durcharmt, überwunden,
lebendig auf ewig!
Herr, sprich nur ein Wort!

1.01.2010    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.