Lebensbrot (Joh.6)


Seine letzten Fischbrote
nicht gleich auf die Waagschale legen.
Vielmehr die Körbe offenhalten
für sein Übriges.
So werden alle satt.

  Schließlich erspart er uns
durch sein Blut
das Fleischgericht am Abend
uns'rer Tage.

  Bekämpft sein Brotbruch nicht
schon jetzt unseren Mannamangel?
Stillt sein Wasserquellen nicht
schon jetzt unseren Lebensdurst?
Wer aber glaubt schon
Josephs Sohn?

12.04.2012    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.