In Dir kann ich sündig sein, 02


In Dir kann ich sündig sein,
mein Ich ist Dir entfremdet.
Doch Du bestehst darauf:
"Du bist in's Ich gesendet,
mein Nichts hält Dich nicht auf."
Du tauchst Deine Nähe in mich ein,
hast mir Dein Blut gespendet.
Durchs Fleisch trittst Du herein.

  In Dir kann ich süchtig sein,
mein Ich an's Nichts verschwenden.
Doch Du bestehst darauf:
"Dein Du wird mich entblenden,
nichts hemmt Deinen Siegeslauf."
Du stemmst Dein Licht in meinen Schein
und bist Dich selbst am Senden.
Durch Raum und Zeit trittst Du herein.

  In Dir kann ich sinnlos sein,
mich ganz im Kreis verdrehen.
Doch Du bestehst darauf:
"Wir werden uns im guten Ende sehen."
Dein Sinn wird dann zuhauf
mir deuten meinen Schein.
So kann ich dann verstehen:
"Trotz Raumzeit wirst Du mein."

28.02.2018    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.