Haltet ihr mich? (Matt.16)


Man hält viel von dem
der uns Halt gibt,
der an uns trotz Fehlverhalten festhält,
der das Unglück von uns fern hält,
der mit uns aushält,
der sich ohne Vorbehalt zu uns gesellt.

  Man ist ungehalten über den,
der sich immer das letzte Wort vorbehält,
der unser Verhalten nie für gut hält,
der uns zurückhält, wenn wir mithalten wollen,
der sich aus allem heraushält,
der uns hinhält, wie es Ihm gefällt.

  Gehalten oder ungehalten,
Impuls oder Anstoß,
wir sind letztlich
die Antwort auf die Frage:
"Für wen haltet Ihr mich?"

13.04.2012    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.