Frustgebet


Mein Gebet stinkt mir bis zum Himmel.
Dein Antworten bedeutet mir nichts.
Ich grabe meine Worte
in Dein Haus,
aber sie werden mir nicht
Licht im Dunkel
möchte ich sein,
aber zu tief versenke
ich mich im Nein.

  Seelengrund,
wann wirst du erwachen
betend mit offenen Sinnen,
einfältig hingeläutert
auf das Wesentliche:
Dasein im Augenblick
auf Dich hin,
durch Dich,
wegen Dir,
Alldurchwalter.

3.11.2014    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.