Eingelächelt


Eingelächelt hast Du dich
von Anfang an mich angeseh'n.
In meinem Innenraum
erstrahlt Dein Lächellicht
verborgen schön,
schöpfend mir den Vatertraum,
bis mir die Nacht gebricht
und sich vom Geist beflügelt
meine Flammen frei entfachen.
Hat mich einst Dein Lächeln ganz durchschaut,
so darf ich lachen, lachen, lachen.

9.07.2017  ↑    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.