Durchstrahle mich


Durchstrahle mich!
Ich bin geschwärzt.
Durchmale mich!
Ich bin verherzt
mit dunklem Trennungsweben.

  Schenk mir Dein Licht,
wenn ich Dich kennen will.
Blend' aus mein Nicht
und halt nicht still,
wenn meine Sünde spricht:
"Komm, wir wollen uns verbergen!"

  Brech' ihn mir an den neuen Tag!
Dein Freiwort führt ihn flugs herauf.
Dann geht es plötzlich Schlag auf Schlag:
Du stürzt herbei im schnellen Lauf
und gießt Dein Wort fortan und fort
in alle meine Tränen.
Und ich fließ' hin wie's Bächlein
zurück in all Dein Sehen!

29.04.2017    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.