Durchfalle mich


Durchfalle mich,
ich bin entallt,
der Kohärenz entkommen.
Eingefleischt und faustgeballt
bin ich dem Du entnommen.
Finde mich in Raum und Zeit,
bin vom Ich und noch ganz benommen.

  Durchhalle mich,
ich bin so kalt
dem Vaterarm entglitten.
Eingekeilt und festgekrallt
streb' ich im Hier zerstritten
nach ungeteilter Ewigkeit
und kann sie nicht bekommen.

  Durchwalle mich,
bin am Verhallen,
hab' dem Duwort nicht entsprochen.
Eingekreist, nicht ausgemalt
ist der Pinsel mir zerbrochen.
Doch Du so nah und doch so weit
durchkreuzt dich selbst,
hast eingewallt mich angenommen.

29.07.2017    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.