Die Weise Melchisedechs (1. Buch Mose)


Sagenhaft durchklingt
die Weise Melchisedechs
Raum und Zeit.
Wer ihr nur lauscht,
wen sie durchdringt,
dem wird sein Innerstes weit.

  Die Weise Melchisedechs
kommt dem Glauben entgegen,
sie ist abrahamstoll.
Im Wein und im Brot
vergibt sie den Segen,
Entleertes wird voll.

  Die Weise Melchisedechs
berauscht dich mit Frieden
im tiefsten Shalom.
Wen sie beschwingt,
der gewahrt schon hinieden
sein ewiges Komm!

  Die Weise Melchisedechs
tönt stets gerecht,
ohne zu richten.
Wer mit ihr singt,
dessen Geschlecht
kann kein Unwort vernichten.

  Die Weise Melchisedechs,
hat das Haus Davids erkoren.
Sie wird's nie bereuen.
Ihm hat der Höchste geschworen,
ihm ist der König geboren,
kein Tod kann ihn scheuen.

  Die Weise Melchisedechs,
wenn sie dich erreicht,
verhöre dich nicht.
Sie will dich umflammen,
umloben liebend und leicht,
bis sich dein Missklang zerspricht.

  Sagenhaft durchklingt
die Weise Melchisedechs
Endliches weit.
Wer ihr nur lauscht,
wen sie durchdringt,
der gewinnt
Ewigkeit.

23.12.2012    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.