Der Weinstock (Joh.15), 02


Sein Wahrwort nah
an uns're trock'nen Trauben lassen.
Ihm glauben vertrauend gar
den Weinstock fest
mit ganzer Kraft umfassen.
So mit jeder Faser fest verbunden
wird an uns'ren regen Reben einst
viel frische Frucht gefunden.

10.04.2012    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.