Blütenworte


Deine Worte sind mir
Blütenblättern gleich,
die in immer buntem Kreisen
ganz dem Silbensegeltanz ergeben
herab auf meine kalten Wasser streben,
um hier ihr fernes Ziel zu finden,
um mich mit Wonneduft zu binden,
mich mit Himmelsfarben zu enteisen.

  Wer öffnet meine reifverschloss'nen Ohren,
betört des Elenden Beschluss?
Nur Deines Blütenwortes zarter Kuss
tief hinein in all mein Mühen und mein Bangen
soll warmer Blütenpollen mir gelangen,
mich befruchten, mich befallen,
bis mein Wortschwall wieder mündet
ins laut're Lob gleich Engelsschallen
von Blütenworten sanft entzündet.

16.07.2012    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.