Schönste Blume


Oh schönste Blume hoch erhaben,
wie weidet mich dein grünes Blätterkleid.
Im leichten Wehen birgt es deine Gaben
Flammen gleich nach langer Dunkelheit.
Wie lodern sie im wilden Schwunge.
Staunend steht in Raum und Zeit
der Augenblick und feuchtet Schoß und Zunge.

 
Bild: FrauaufWiese01 (Quelle: pixabay.com)

Oh schönste Blume mir so innig zugetan,
wie bindet mich dein frohes Blütenband.
Dein sanftes Ranken mehret meinen Wahn.
Gleich einem Wasserquell auf heißem Wüstensand
muss sich mein Brand in dir ergießen.
Gierig streck' ich meine Hand,
will deine Schönheit mir erschließen.

 
Bild: FrauimLavendelfeld (Quelle: pixabay.com)

Oh schönste Blume tief getroffen,
wie beschämet mich dein welker Blick.
Du schienst so offen.
Schon weicht der Wunsch in mir zurück,
dir meinen Stempel aufzudrücken.
Schönste Blume, ich wünsche dir viel Glück.
Mich zieht es fort, ich muss die schönste Blume pflücken.

 
Bild: FrauimSee (Quelle: pixabay.com)

27.08.2017    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.