Ostern


Ohne Sein kein Sinn.
Kein Sinn ohne Sein.

  Sein Sein gibt sich hin
in meinen Unsinn hinein,
schenkt, dass ich bin.

  Er schließt all mein "Nein"
in seinen Sinn ganz mit ein.
Er eint mein Allein.
In Ihm darf ich sein.

  Sein Sein wird ganz mein,
sein Sinn mir Gewinn.
Doch unendlich die Pein
für das Sein
für mein Sein ohne Sinn.

 
Bild: Gipfelkreuz (Quelle: pixabay.com)

18.04.2014    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.