Komm, mach mit mir ne kleine Reise


Komm, mach mit mir ne kleine Reise
schnell und heimlich, still und leise!
Komm, mach dich mit mir auf die Socken,
lass Sorg' und Müh' zu Hause hocken!

  Wieso zögerst du noch lange,
ist dir wirklich davor bange?
Nur Mut, wir wandern lange doch gemeinsam schon
durch diese Welt für halben Lohn.

  Dort draußen können wir gemeinsam dann
Neues finden und entdecken.
Vielleicht würd' ich ein and'rer Mann
ohne Kanten, Bauch und Ecken –
wohl lieber nicht – es könnte dich erschrecken.

  Wir würden durch die Gassen schlendern,
im Kaffee uns unterhalten, über Kinder und die Alten...
und Dinge, die sich nie verändern.
Vielleicht würden wir auch nur vergessen,
all die Dinge, die uns stressen,
für einen kurzen Augenblick
den Himmel öffnen Stück für Stück.

  Würden uns an neuen Köstlichkeiten laben,
dankbar sein, dass wir uns haben,
ja, einfach aneinander freu'n,
ungetrübt und nichts bereu'n.

  Komm, mach mit mir jetzt diese Reise!
Allein zieht man zu kleine Kreise.
Zusammen will ich gerne mit dir weiterfahren
in unsren nächsten 40 Jahren.

9.07.2006    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.