Hier stehe ich


Hier stehe ich
und du bist fort.
So still das leere Bett,
der Höllenort
schmerzverknittert, blutgeschunden.
Du bist fort
so schnell ...
Hier stehe ich
schmerzverbittert, voll der Trennungswunden.

  Hier stehe ich
und du bist dort
so fern, allen Sinnen jäh entschwunden
im Himmelhort
schmerzverklärt, dem Fleisch entwunden.
Du bleibst fort
so hell.
Hier harre ich in meiner Nacht
schmerzversehrt, gedenkend all der schönen Stunden,
die wir beide oft verbracht.

  Hier stehe ich
und du bist hier
so nah, das Herz durchwebend
und sprengt's mich schier,
ich glaub' dich lebend,
bis wir uns neu erblicken. Wir ...

  Hier stehe ich...

15.12.2016    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.