Engelsphären


Hülle mich in Schweigen ein,
damit ich meinen Engel sehe.
Schenk' mir in meine Nacht hinein
ein Sternenzwinkern aus der Höhe,
bis Dein Lob in mir erschallt
und auf Erden widerhallt.

 
Bild: tree-736882_640 (Quelle: pixabay.com)

Sprich mir meine Ängste aus,
damit das Fürchten mich nicht länger lehrt.
Stell' eine Krippe mir in's Haus,
an der die Hoffnung ewig währt,
an der des Kindes Widerschein
mir flößet Glaub' und Liebe ein.

 
Bild: snow-1911798_640 (Quelle: pixabay.com)

Mach, dass ich die Taube spüre
in all der Engel Flügelschlag.
Gib, dass mich das Kind verführe
und ich wie es zu lieben wag'
mit göttlichem Gemüte
mit Mut und sanfter Güte.

 
Bild: children-817365_640 (Quelle: pixabay.com)

Zeig mir Deine Himmelsphären
wie den Hirten dazumal.
Flüster' zärtlich Deine Lehren
durch der Engel Jubelschall
will ich des Kindleins Worte hören
immerzu und überall.

 
Bild: starry-night-1149815_640 (Quelle: pixabay.com)

18.12.2019    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.