Einzug


Du willst Einzug halten in mir,
mein Palmgrün erblühen lassen
in Deinem Lichtblick,
alle Zweifel zum Schweigen bringen.
Jeden Tag ist Pessach!

  Du kommst, um mein Abzweigen
in Dir neu zu verästeln
so lange bis mich Jerusalem erkennt im durchgoldeten Glanz
und die Steine schreien in meiner Herzbrust:
"Gepriesen sei der da kommt im Namen des Herrn!"

  Dann winke ich Dir zu
und lege mein Leibkleid vor Dir nieder,
damit Du darüber ziehst ob all meiner eselsgleichen Torheit
mit unauslöschlichem Leben,
das mich anzieht, wenn Du am Ende einziehst
durch das Totentor hindurch
lichtgetragen in die Himmelsstadt.

 
Bild: jerusalem-1712855_640 (Quelle: pixabay.com)


12.10.2017    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.