Blaues Band


Frühling, wirf' dein blaues Band
in meinen Seelenring aus kaltem Eisen.
Lass' des Schöpfers Pinselhand
in meinen dunklen Ecken kreisen,
auf dass die Geister, die dort ringen,
hinein in neue Wahrheit dringen.

 
Bild: Antriebskette01 (Quelle: pixabay.com)

Frühling gieß' dein grünes Sprossen
in meinen Seelenborn aus starrem Eis.
Lass' herab die bunten Ankertrossen
aus deinem Himmel blau und weiß,
auf dass die Geister, die dort darben,
wieder Halt und Hoffnung haben.

 
Bild: Brunnenschacht01 (Quelle: pixabay.com)

Frühling, lass' dein wildes Treiben
ein in meinen trüben Seelensaal.
Jage deine warmen Sonnenscheiben
durch meinen harten Herzensstahl,
auf dass die Geister, die dort zagen,
endlich wieder Leben wagen.

 
Bild: Saal01 (Quelle: pixabay.com)

Frühling, leg' dein blaues Band
in meine off'ne Seelenwunde.
Komm mit heißem Farbenbrand
und schließe sie durch Raum und Stunde,
auf dass die Geister, die dort weinen,
sich in Hoffnung neu vereinen.

 
Bild: Tulpen01 (Quelle: pixabay.com)

24.03.2019    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.