Krieg und Frühling


Oh Frühling, komm mit deinen Farben,
feg damit das Blut aus unsren Tränen,
schließ mit deinem Blütenduft die Narben
und treib den Krieg hinaus mit sanften Wehen!
Lass unser Hoffen nicht noch weiter darben!
Mach, dass wir bald die weißen Tauben sehen,
wie sie sich in den blauen Himmel winden,
sobald wir hoffnungsvoll uns auf deine grünen Wiesen gründen.

 
Bild: ukraine-7094632_1280 (Quelle: pixabay.com)

Oh Frühling, brich' mit deinem Treiben
in unsre harten Herzen ein,
sprenge alle Panzerscheiben
und still die Angst mit deinem Sprossen.
Lass dein Mühen doch nicht fruchtlos bleiben,
denn du bist doch ausgegossen
für und über uns, damit wir tief in unsrem kalten Gauen
einen blauen Himmel schauen.

 
Bild: tank-449772_640 (Quelle: pixabay.com)

Oh Frühling, treib mit deinem Blühen
die Feinde aus dem Heimatland,
auf dass sie unversehens fliehen
und bring uns alle zu Verstand!
Lass uns einen Duft versprühen,
der deinem treuen Beispiel gleicht,
auf dass des Himmels blaues Wunderband
krieglos bis tief in alle Herzen reicht.

 
Bild: tulips-1197602_640 (Quelle: pixabay.com)

15.04.2022  ↑    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de die publizierten Texte sind urheberrechtlich gesch tzt.
Vervielf ltigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.
Icons: Winter Icons erstellt von Freepik - Flaticon