Beeile Dich!


Herr, beeile Dich,
heile mich!
Mir flieht die Zeit
und der Weg ist noch weit.

  Ich weiß, mir steht der Himmel offen
doch ich von Erdennacht getroffen
schleiche tastend durch die Finsternis
und zerzweifle was gewiss.

  Herr, heile mich,
beeile Dich!
Ich kämpfe so im Sturmgewitter.
Schnell, sonst wird das Herz mir bitter!

  Ich weiß, mich hat der Fluch getroffen,
mir stünde nur die Hölle offen.
Doch Du hast schon im Anfang Dich beeilt
und hast am Ende mich schon längst geheilt.

 
Bild: Eile01 (Quelle: pixabay.com)

6.01.2019    



nach oben
 
© WolfgangJohannesWelk ( wjw@reimquelle.de )

Alle im Webauftritt Reimquelle.de publizierten Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigung, Verbreitung und jede Art kommerzieller Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Bildquellen: pixabay.com und Wolfgang Englmaier.